Schatten bestimmen   

                                                                                                                                                                                                      

                                                          Seltsame Wege bestimmen mein Denken.

                                                 Der Glaube an den Teufel ist doch Gottes Wort.  

                                                      Schaffen wir gemeinsam unser Erdenreich.

                                                                    Du sollst meine Fürstin sein.                                                                          Wege gehen, gemeinsam auch die Sonne sehen.

Wie eine Wunde das Schicksal ertragen.

Hinter einem Strauch Astern steht eine brennende Kerze.

Dein Wesen ist doch sozart.

Meine Gedichte auf eine ganz eigene Art.

Meine kleine Blume, zur Fürstindich erkoren, gar gekrönt.

Wer hat nur deinem Schatten, deinem bösen Tief gefrönt.

Leben sehen, Lebende zählen.

Traurige Schatten bestimmen ihr Gelächter.

Hörst du sie, wie sie über dich lachen ?

Doch sie mögen dich,sie kennen halt dein denken nicht.

Dein Schatten ist es, der dich treibt.

Passt er auch zu dem meinen?