Schwarzer Traum der Mondengel   (c) 2004 by MHB     

          Du bist der Wächter der dunklen Macht.
          Die schwarze Sonne, Sie gibt Dir Kraft.
          Der kalte Mond erleuchtet Dich.
          Dein Gesicht so stolz und hoheitlich.
          Sage mir, wann werde ich ein Engel sein.
          Mit den Flügeln zum schreien.
          Leuchtend strahlend wie ein Edelstein.
          Mit Dir unendlich im Kosmos kreisend.
          Durch die Gezeiten beizeiten reisend.
          Schwarzer Mondengel der Nacht,
          aus unseren Träumen gemacht.
          Durch uns aus dem Schlafe erwacht.
          Angelus, über Dir die Wolken sind.
          Du schwebst so leicht wie der Abendwind.
          Mein liebes Kind.
          Deine Worte den Donner bringen,
          auf deinen Schwingen von Messerklingen.